Cookies

Cookie-Nutzung

Kofu kaufen: Was steckt im leckeren Kofu-Würfel von Zeevi?

Hülsenfrüchte stehen bei Vegetariern und Veganern weit oben auf dem Speiseplan – sie enthalten viel Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamine und gehören zu einer fleischfreien Ernährung dazu. Neben Soja sind auch Kichererbsen gute Nährstofflieferanten: Die innovativen Gründer von Zeevi haben die Vorteile von Kichererbsen erkannt und bringen klassisches Kichererbsen-Tofu nach Europa. Warum Kofu in jede Veggie-Küche gehört, erfährst Du hier.
Besonderheiten
  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Vegan
  • Glutenfrei und ballaststoffreich
  • Wird verwendet wie Tofu
  • Kalorienarm (100 g Natur-Kofu haben 90 Kalorien)
Das Wichtigste zusammengefasst
  • In Kofu stecken Kichererbsen, Wasser, Salz und Gewürze – mehr nicht! Gluten, Zucker, Konservierungsstoffe oder Farbstoffe sind für leckeres Kofu nicht nötig. Das zertifizierte Bio-Produkt ist somit allergikerfreundlich und vollkommen natürlich.
  • Die Bio-Kichererbsen im Kofu stammen aus Italien und der Türkei und werden in deutschen Mühlen weiterverarbeitet. Das macht Kofu zu einer nachhaltigen Alternative zum klassischem Soja-Tofu.
  • In Myanmar ist Kofu seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil des Speiseplans der dort lebenden Menschen. Die Zeevi-Gründer haben sich dort inspirieren lassen und das traditionelle Rezept nach Europa gebracht.

Kofu Test & Vergleich: direkt online bestellen

Zeevi Falafel-Kofu

Zeevi Falafel-Kofu
Besonderheiten
  • 200 g Packung
  • DE-ÖKO-006 Siegel
  • Bio-Zertifikat
  • Mit Falafel- und Kurkuma-Gewürz
  • Kostenlose Lieferung
12,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der würzige Kofu für orientalische Gerichte: Ob im Salat, als Pita oder pur: Kofu Falafel schmeckt in jeder Form und bringt orientalische Würze auf den Teller. In Kombination mit Linsen, Erbsen oder Bohnen kannst Du echte Eiweiß-Bomben mit Kofu als Fleischersatz kochen. Mit dem würzigen Falafel-Kofu bringst Du ohne Frage Abwechslung in Deinen Speiseplan und kannst fleischfreie oder sogar vegane Tage einlegen und trotzdem lecker und vielseitig schlemmen.
Der Falafel-Kofu wird häufig bestellt, bisher aber nur selten rezensiert. Kunden nutzen Kofu in Stücken, zum Beispiel als Suppen- oder Sauceneinlage, gebraten in Streifen oder als würziges Patty. Kofu-Würfel und Patties sind etwas weicher als Soja, das stört Fans vom Falafel Kofu aber keineswegs. Wenn Du orientalischen Speisen Geschmack und gesunde Inhaltsstoffe zufügen willst, sorgt der Falafel-Kofu für mehr Biss und Würze.

Zeevi Kofu Pur Vorratspaket

Zeevi Kofu Pur Vorratspaket
Besonderheiten
  • 3er Paket (3 x 200 g)
  • DE-ÖKO-070 Siegel
  • Mit Kurkuma gewürzt
  • Für süße und für deftige Speisen
  • Bio-Zertifikat
29,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Kofu pur: Überall einsetzbar. Die puren Kofu-Patties im Vorratspaket kannst Du in süßen oder in deftigen Speisen verwenden, als Snack mit Sauce zum Dippen anbraten oder für andere kreative Gerichte nutzen. Deiner Schlemmfreiheit sind mit dem leckeren Kichererbsen-Tofu in seiner Urform keine Grenzen gesetzt. Macht satt und schmeckt auch pur: Perfekt, um neue vegane Lieblingsgerichte zu erfinden oder öfter mal auf Fleisch zu verzichten!
Kofu pur ist eine tolle vegane Alternative zu Fleisch, Tofu oder Ei und darf im Vorratsschrank nicht fehlen – deshalb kaufen viele Amazon-Nutzer gleich das praktische 3er-Paket. Das pure Kofu-Patty ist mild gewürzt und wird von Kunden mit gebratenen Früchten oder Grütze als sättigende Süßspeise oder mit Nudeln, Reis oder Linsen und frischem Gemüse zum Fleischersatz im Salat oder im Mittagessen.

Zeevi Kofu Kichererbsentofu pur

Zeevi Kofu Kichererbsentofu pur
Besonderheiten
  • Probierpaket 200 g
  • DE-ÖKO-070 Siegel
  • Im Kühlschrank lagern
  • Für süße und für deftige Speisen
  • Bio-Zertifikat
12,79 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das vegane Topping für Dein Lieblingsgericht: Du ernährst Dich vegan, vegetarisch oder möchtest einfach Deinen Fleischkonsum reduzieren? Das Kofu Pur 200 g-Patty ist perfekt zum Ausprobieren von neuen veganen Gerichten und eignet sich für Süßspeisen mit kalorienarmer Einlage ebenso wie für Suppen, Salate oder Aufläufe. Kofu lässt sich wie Soja verarbeiten und kann gebraten, gedämpft oder gekocht werden. Ein Muss für neugierige Köche und Fans von Asia-Food!
Wie beim Tofu brauchst Du auch für die leckere Zubereitung von Kofu ein paar grundlegende Kochkünste. Die Patties schmecken auch pur hervorragend und können sogar roh gegessen werden, für vollen Geschmack ist aber etwas Kreativität oder eine deftige Beilage gefragt. Die Zubereitung fällt den meisten Kunden sehr leicht und es entstehen köstliche Küchenneuheiten wie Kofu-Bowls, Kofu-Süßspeisen und Kofu-Salate.

Was ist Kofu? Kichererbsen-Tofu endlich auch in Europa

Kischererbsen-Tofu (kurz Kofu) ist in vielen fernöstlichen Ländern eine weit verbreitete Zutat und dient zur Herstellung vieler traditioneller Gerichte. In Europa gab es bis zur Gründung von Zeevi bisher kaum Produkte aus Kichererbsen – dabei bieten die gesunden Hülsenfrüchte viele Vorteile, die auch im Kofu stecken. Kofu ist übrigens ein Kühlprodukt und muss immer im Kühlschrank lagern. Was genau in so einem Kofu-Patty steckt, haben wir uns einmal genauer angesehen:

Kofu-Zutaten

Zutat/SonstigesDetails
Kichererbsenmehl
  • Die Bio-Kichererbsen stammen aus kontrollierten Anbaugebieten in Italien und in der Türkei.
  • Das Mehl wird in deutsche Bio-Mühlen hergestellt.
Wasser
  • Kofu wird in einer Manufaktur in Berlin hergestellt.
Salz
  • Natürliches Meersalz (Kofu pur und Kofu Falafel)
  • Rauchsalz für Kofu Smoky
Kurkuma
  • Aus kontrolliertem biologischen Anbau.
Falafel-Gewürz
  • Aus kontrolliertem biologischen Anbau.
  • Nur im orientalischen Kofu Falafel verarbeitet.
Besonderheit
  • Ohne Zuckerzusatz
  • Ohne Gluten
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Veganes Bioprodukt
  • Mit Öko-Siegel (DE-ÖKO-006, DE-ÖKO-070)

Nährstoffe: Wie gesund ist Kofu?

In Kofu stecken viele gesunde Vitamine und Mineralien, die unser Körper zum Leben braucht. Das Produkt ist ein effektiver Eisen-Lieferant und enthält genauso viel Kalzium wie Milch – diese Stoffe sind wichtig für die Produktion von Blutkörperchen und die Stärkung von Knochenzellen. Der enthaltene Zucker stammt ebenfalls aus den Kichererbsen – wegen der leichten natürlichen Süße lässt sich der Kofu Pur Patty auch für Süßspeisen nutzen. Außerdem ist eine ganze Reihe an Vitaminen in Kofu enthalten:

  • Vitamin A
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Vitamin K

Nährstofftabelle

NährstoffDetails (pro 100 g)
Brennwert
  • 381 KJ/90 kcal
  • Zum Vergleich: Reis enthält etwa 130 Kalorien, 100 g Nudeln enthalten 138 Kalorien, Tofu liegt bei etwa 76 Kalorien.
Fett
  • 1,3 g pro 100 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
Kohlenhydrate
  • 13,2 g pro 100 g
  • Laut Hersteller „komplexe, gesunde“ Kohlenhydrate
  • davon Zucker: 0,6 g
Eiweiß
  • 4,9 g pro 100 g
  • Zum Vergleich: Ein Ei enthält etwa 13 g Eiweiß, Milch 3,4 g und Tofu je nach Zubereitungsart 6 bis 40 g.
Salz
  • 0,4 g
Ballaststoffe
  • 3,1 g

Kofu als Eiweißquelle

Der Hersteller preist auf seiner Website an, dass Kichererbsen viel Eiweiß enthalten und sich deshalb bestens als Fleischersatz anbieten. Das stimmt! Kichererbsen enthalten circa 18 g Eiweiß pro 100 g und liefern somit nur etwas weniger Eiweiß wie Rind- oder Schweinefleisch. Leider kommt diese Eiweiß-Bombe nicht wirklich im Kofu an – ein Patty enthält 4,9 g Eiweiß pro 100 g, somit enthält das Produkt etwas mehr Eiweiß als Milch, aber nur halb so viel Eiweiß wie ein Hühnerei. Kofu ist für Leistungssportler während der Muskelaufbauphase also kein vollwertiger Ersatz für tierische Lebensmittel oder Tofu (zum Vergleich: Tofu enthält je nach Zubereitungsart 6 – 20 g Eiweiß), bei einem normalen Eiweißbedarf von circa 50 g pro Tag deckt eine Mahlzeit mit Kofu aber einen Großteil des täglichen Eiweißbedarfs ab.

Kofu Sorten im Überblick: Pur, orientalisch oder geräuchert?

Kofu ist das erste Kichererbsen-Produkt der Firma Zeevi – weil es auf dem europäischen Markt allerdings kaum Konkurrenz für Lebensmittel aus Kichererbsen gibt, plant das Startup weitere leckere Kichererbsen-Produkte. Drei verschiedene Kofu-Sorten sind im Sortiment erhältlich:

SorteEigenschaften
Kofu Pur
  • Neutraler Geschmack.
  • Passt zu jedem Gericht (Suppe, Salat, Reis- oder Nudelgerichte).
  • DE-ÖKO-070 Siegel
  • Kann süß oder deftig zubereitet werden.
Kofu Smoky
  • Würzig-rauchiger Geschmack (wie Räuchertofu).
  • Passt zu Pfannengerichten, Salaten und deftigen Speisen.
  • Mit Rauchsalz zubereitet.
  • DE-ÖKO-006 Siegel
Kofu Falafel
  • Würziger und orientalischer Geschmack.
  • Passt zu Linsen- und Currygerichten, Salaten und anderen Speisen.
  • Mit Falafel-Gewürzen aus biologischem Anbau zubereitet.
  • DE-ÖKO-006 Siegel

Wo kann man Kofu kaufen?

Leider vertreibt das Unternehmen Zeevi Kofu nicht über die eigene Website. Wenn Du Kofu kosten möchtest, musst Du einen der Partner des Unternehmens aufsuchen. Kofu liegt in vielen Naturkost- und Bioläden in ganz Deutschland aus. Eine Karte mit allen Partnern findest Du hier. Außerdem liefert eine Reihe von Webshops Kofu direkt nach Hause:

  • Vantastic Foods
  • FOOODZ.de
  • Mr. Vegan (Schweiz)
  • Bio Vegan Versand (Österreich)

Der Ladenpreis von Kofu liegt bei 3 bis 5 Euro (je nach Anbieter). Ein Preisvergleich lohnt sich: Bei Online-Anbietern kann so eine 200 g-Packung Kofu bis zu 13 Euro kosten. Um Kofu in Deine Küche einzuführen, musst Du derzeit also noch etwas recherchieren und bei der Auswahl des Händlers auf die Preise achten.

Kofu oder Tofu – Vor- und Nachteile im Vergleich

Kofu (Kichererbsen)Tofu (Soja)
  • Circa 90 Kalorien pro 100 g
  • Enthält 4,9 g Eiweiß pro 100 g
  • Circa 75 Kalorien pro 100 g
  • Enthält 6 bis 20 g Eiweiß pro 100 g
  • Bio-Anbau in Europa und in der Türkei.
  • Enthält Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien.
  • Mehr als 50 % des weltweiten Sojabedarfs stammen aus Regenwaldgebieten.
  • Enthält Isoflavone, kann den Hormonspiegel beeinflussen.

Kofu auf dem Teller: Wie wird Kofu zubereitet?

Kofu kannst Du am Stück als Patty oder Burger braten, in Streifen schneiden und wie Geschnetzeltes in Pfannengerichte einbringen oder als Würfel braten oder dämpfen. Der milde bis würzige Eigengeschmack passt zu heißen und kalten Gerichten, zu Süßem und Deftigem oder einfach pur als veganes Fingerfood. Auch als Suppeneinlage in heißer Gemüsebrühe schmeckt das Kichererbsen-Tofu hervorragend. Ein besonderer Tipp des Herstellers: Versuche Kofu als Fleischersatz in verschiedenen Gerichte aus der Levante, also aus den Regionen Israel und Palästina, Jordanien und Syrien.

Rezeptideen für Kofu

Kofu lässt sich ähnlich verarbeiten wie Tofu – auch der vorgepresste Block ähnelt seinem Vorbild auf Sojabasis. Deine Tofu-Rezepte kannst Du also problemlos einfach mit Kofu zubereiten. Auch Geschnetzeltes lässt sich leicht durch Kofu ersetzen. Ein paar Rezepte schlägt der Hersteller selbst vor. Wie Du Kichererbsen-Tofu selbst herstellen kannst, erfährst Du hier:

Die Erfinder von Kofu – was macht Zeevi so einzigartig?

Das junge Startup-Unternehmen Zeevi wurde nach dem Kofu-Erfinder und Mitgründer Zeevi Chaimovitch benannt. Der Koch mit israelischen Wurzeln tat sich mit dem Tofu-Experten Markus Treiber von Treiber Tofu und Jörn Gutowski von TRY FOODS zusammen, um eine kulinarische Neuheit in Europa einzuführen: Kichererbsen-Tofu, wie es in Myanmar und in vielen anderen feröstlichen Ländern gern und häufig gegessen wird, ist in Europa nur unter veganen Küchenprofis bekannt. Diese Marktlücke füllt Kofu in drei leckeren Geschmackssorten. Am 07.04.2020 begeisterten Jörn Gutowski und Zeevi Chaimovitch in der RTL-Sendung Höhle der Löwen prominente Investoren – und dort sind sie keine Unbekannten! Mit TRY FOODS konnte Jörn Gutowski in einer früheren Staffel bereits Investor Frank Thelen für sein Produkt begeistern.

FAQ – Die häufigsten Fragen, kurz und knackig beantwortet

FrageAntwort
Wo kann man Kofu kaufen?Zeevi vertreibt Kofu nur an On- und Offline-Zwischenhändler und nicht direkt an Verbraucher. Bei Amazon sind die Päckchen etwa 3 mal teurer als im herkömmlichen Biohandel.
Wo wird Kofu produziert?Die Kichererbsen aus Italien und der Türkei werden in Berlin zu leckeren Kofu-Blocks verarbeitet.
Kann man Kofu selbst herstellen?Mit etwas Geduld und kulinarischem Know-how kannst Du Kichererbsen-Tofu auch selbst herstellen. Anleitungen zur Herstellung findest Du bei Youtube.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben